Einsatzabteilung

EINSATZABTEILUNG – FEUERWEHR BAD KÖNIG

 

Als Einsatzabteilung werden die Kameraden bezeichnet, die aktiv Einsatzdienst in der Feuerwehr leisten. Dazu gehört die Hilfeleistung bei Bränden, Unfällen, Naturereignissen und sonstigen Unglücksfällen.

Die Einsatzabteilung der Feuerwehr der Stadt Bad König ist genau genommen eine städtische Abteilung (wie z.B. der Bauhof). Da hoheitliche Aufgaben wahrgenommen werden, sind die Einsatzkräfte hierbei ehrenamtliche und unentgeltliche „städtische Bedienstete“.

Die Bad Königer Einsatzabteilung besteht derzeit aus etwa 45 Frauen und Männern.

 

Voraussetzungen:

Um Dienst in der Einsatzabteilung leisten zu können muss man mindestens 17 und darf höchstens 60 Jahre alt sein. Außerdem muss man seinen Wohnsitz

in der Stadt Bad König haben oder regelmäßig für Einsätze zur Verfügung stehen (z.B. Arbeitsplatz).

 

Ausbildung:

Nach dem Eintritt in die Einsatzabteilung beginnt jeder mit der so genannten Grundausbildung.

Ist diese geschafft, stehen weiterführende oder spezifische Lehrgänge Beispielsweise zum Atemschutzgeräteträger, Maschinist, Funker, Höhensicherung,
zu Verkehrs-, Bau- oder Bahnunfällen oder die Fortbildung zur Führungskraft zur Verfügung.

Die Lehrgänge finden im Odenwaldkreis oder an der Landesfeuerwehrschule in Kassel statt.

Neben den Lehrgängen finden regelmäßig Ausbildungsveranstaltungen auf Standortebene statt. Hinzu kommen noch verschiedene Workshops in denen
spezielle Themen behandelt werden. Sowie Groß- und Gemeinschaftsübungen.
Hierbei gillt jedoch: Niemand wird gezwungen Lehrgänge zu absolvieren, für welche man  physisch oder psychisch nicht geeignet ist.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann schau doch mal Donnerstags bei uns vorbei und überzeuge Dich selbst!