Home

Fünfter Tag, fünfter Einsatz:

Heute morgen um 04:21 Uhr wurden wir zusammen mit den Zeller Kameraden zu einem gemeldeten Feuerschein ins Zeller Gewerbegebiet alarmiert.

Nach längerer Erkundung wurde der Einsatz mangels eines Feuers abgebrochen.

Facebook photo

Einsatz:

Am vierten Tag in Folge wurden wir diesmal mit dem Stichwort F Wald1 in Richtung Zell alarmiert.

Nach kurzer Erkundung und Einweisung durch Passanten wurde am Fahrradweg parallel zur B45 ein brennender Reisighaufen gefunden.

Wir löschten den Brand mit 2 C Rohren und dem mitgeführten Löschwasser aus unseren Tanklöschfahrzeugen.

Parallel wurde eine Wasserentnahme aus dem Hydrantennetz durch die Zeller Kameraden aufgebaut um unsere Fahrzeuge zu versorgen.

Facebook photo

Einsatz:

Zu einem Verkehrsunfall auf der B45 wurden wir heute um 17:38 Uhr alarmiert.

Vor Ort gab es glücklicherweise nur Leichtverletzte und auslaufende Betriebsstoffe.

Wir sicherten die Unfallstelle ab und beseitigen die Betriebsstoffe.

Facebook photo

Auch heute wieder für Bad König im Einsatz:

Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurden unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte gegen 15:40 Uhr alarmiert.

Bei der Erkundung des betroffenen Gebäudeteils wurde vergessenes Essen in einer Mikrowelle festgestellt.

Facebook photo

Einsatz:

Zur Unterstützung mit Löschwasser wurden wir zur Hessisch / Bayrischen Grenze alarmiert.

Zwischen Wörth und Seckmauern brannte ein Feld.

Facebook photo

Zweiter Einsatz am heutigen Sonntag:

Diesmal wurden wir mit den Kameraden aus Zell zu einem Verkehrsunfall auf die B45 alarmiert.

Facebook photo

Für Bad König im Einsatz:

Am heutigen Sonntag wurden wir zu einem gemeldeten Fahrzeugbrand in einer Tiefgarage alarmiert.

Das betroffene Fahrzeug konnte vom ersteintreffenden Einsatzleiter noch rechtzeitig und nur leicht rauchend aus der Tiefgarage heraus gefahren werden.

Dort wurde das Fahrzeug im Motorraum gekühlt und mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Eine Bitte in eigener Sache:

Wenn wir eine Straße sperren, dann ist diese Sperrung für ALLE Kraftfahrzeuge!

Das Argument „Ich will doch nur zum Eiscafé und mein Roller passt doch durch die Verkehrsleitkegel“...

ist zwar kreativ aber gefährdet Eure und unsere Sicherheit!

Auch das Filmen und Fotografieren durch Schaulustige wird von uns nicht geduldet und wenn nötig zur Anzeige gebracht.

Vielen Dank für euer Verständnis!

Eure Feuerwehr

Facebook photo

Neuer Tag, neuer Einsatz!

Wieder ging es zur Tragehilfe für den Rettungsdienst.
Diesmal zusammen mit den Kameraden aus Zell.

Facebook photo

Wir waren wieder im Einsatz:

Zur Rettung eines Patienten wurden wir gemeinsam mit der Drehleiter der Feuerwehr Höchst alarmiert.

Die vom Rettungsdienst versorgte Person wurde aus dem 2. Obergeschoss mittels der Drehleiter nach unten gebracht.

Wir sicherten die Einsatzstelle ab und unterstützt den Rettungsdienst sowie die Höchster Kameraden.

Facebook photo

Im Einsatz für Bad König!

Heute Nacht wurden wir um 23:52 Uhr zu einer Suchaktion alarmiert.

Wir suchten einen älteren Mann aus Bad König.

Neben der Feuerwehr Kimbach, der Feuerwehr Fürstengrund und der Polizei waren auch mehrere Hundestaffeln im Einsatz.

Die Suche wurde am Morgen ergebnislos eingestellt.
Die Person ist zwischenzeitlich gefunden worden.

Facebook photo

H1 - Hilfeleistung klein, Baum über Fahrbahn

Zusammen mit den Kameraden aus Zell wurden wir heute Abend auf die B45 Fahrtrichtung Michelstadt alarmiert.

Der Verkehr wurde kurzzeitig über Zell umgeleitet, der Baum entfernt und die Fahrbahn gereinigt.

Facebook photo

H1 GAS - Hilfeleistung Gasgeruch

So lautete die heutige Alarmierung um 16:19

Wir kontrollierten alle Wohnungen im betroffen Mehrfamilienhaus und brachten mehrere Bewohner in Sicherheit.

Im Kellerbereich das Gebäudes befanden sich mehrere Oldtimer. Eines der Fahrzeuge verlor Benzin und die bei der Verdunstung entstanden Gase verbreitet sich über drei Stockwerken aus.

Das Leckgeschlagene Fahrzeug wurde von uns nach draußen verbracht und das Benzin kontrolliert auslaufen lassen.

Alle Bereiche des Gebäudes wurden durch die spezialisierten Messkräfte des Odenwaldkreis nochmal auf vorhandene Gase untersucht.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei den Anwohnern für die zur Verfügung gestellten Getränke und die Hilfe bei den Aufräumungsarbeiten bedanken.

Einen Dank auch an die Kameraden der Messgruppe Odenwaldkreis und der Feuerwehr Höchst für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit!

Facebook photo

Der heutige Abend brachte den nächsten Verkehrsunfall.
Diesmal wurden unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte auf die B45 Kreuzung Bad König Nord alarmiert.

Hier galt es die Einsatzstelle abzusichern und bei der Erstversorgung der 7 Leichtverletzten den Rettungsdienst zu unterstützen.

Leider wurden wir auch bei diesem Einsatz durch Gaffer und uneinsichtige Verkehrsteilnehmer gestört.
Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass dies eine unnötige Belastung für uns darstellt und unsere Arbeit erheblich stört.

Facebook photo

Lara braucht eure Hilfe!

Durch die Nähe einiger Kameraden zur Familie unterstützen wir diese Aktion. Lasst euch registrieren und werdet zum Lebensretter!

Facebook photo

Heute Vormittag wurden wir zusammen mit den Kameraden aus Zell zu einem Kreuzungsunfall auf die B45 alarmiert.

Wir sicherten die Einsatzstelle ab und sperrten auf Weisung der Polizei verschiedene Fahrspuren.

Facebook photo

Kurz vor Ende des ersten Juli Tages wurden unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte zu einer
Türöffnung mit Menschenleben in Gefahr alarmiert.

Die Tür könnte zerstörungsfrei geöffnet werden und der Rettungsdienste den Patienten versorgen.

Facebook photo

Auch diese Woche neigt sich einsatzreich dem Ende zu.

In den vergangenen drei Tagen wurden wir zu einer unklaren Rauchentwicklung nach Nieder Kinzig alarmiert,
gestern Nachmittag überschlug sich ein PKW auf B45 und heute ging es zu einer Türöffnung für die Polizei nach Kimbach.

Generell war der Juni sehr einsatzreich für unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte und wir hoffen auf einen einsatzfreien Ausklang des Monats.

Facebook photo

Diese Woche beschäftigten uns in kürzester Zeit gleich drei Einsätze.

Am Mittwoch Abend wurden wir zu einer Ölspur nach Kimbach alarmiert.

Am Donnerstag Abend wurden wir zu einer ausgelösten
Brandmeldeanlage im Aldi alarmiert.

Heute Abend forderte uns ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 45.

Facebook photo

Bericht es Echos über Planungen für Katastrophenfälle und die Technische Einsatzleitung (TEL) im Odenwaldkreis.
Unter anderem arbeiten in der TEL auch fünf Führungskräfte der Bad Königer Feuerwehren mit!

Wir üben für eure Sicherheit!

Angenommen war ein Scheunenbrand in der Kimbacher Straße.

Vor Ort mussten Personen gerettet- und eine Wasserversorgung hergestellt werden, um dann einen Löschangriff durchführen zu können. Für die Führungskräfte lag der Schwerpunkt auf der Organisation von zwei Einsatzabschnitten.

Facebook photo

Heute brauchen wir eure Hilfe!

Ein Graupapagei Namens „Lady“ ist in Michelstadt entflogen und wurde zuletzt in Bad König gesehen.

Es ist also möglich, dass Lady sich in Bad König oder Umgebung aufhält. Falls ihr den Papagei seht, schreibt uns eine Nachricht, damit wir den besorgten Besitzer informieren können.

Facebook photo

Einsatz:

07.06.2019 / 12:54 Uhr:

Baum auf Fahrbahn B45

Einsatz:

06.06.2019 / 20:14 Uhr:

Verkehrsunfall B45

Facebook photo

Einsatz:

19.05.2019 / 19:47 Uhr:

Durch das Gewitter verursacht, mussten wir zu mehreren Unwettereinsätze ausrücken.

Kaum wieder zurück im Stützpunkt wurden wir um 20:34 Uhr, zu einem Küchenbrand alarmiert. Vorort wurde angebranntes Essen gefunden und abgelöscht. Nach dem Belüften der Wohnung, konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken.

Facebook photo

Einsatz:
Wir wurde heute Abend zu einer Brandmeldeanlage im Stadtgebiet alarmiert. Vor Ort bestand keine Gefahr!

Einsatz:

19.04.2019 / 18:42 Uhr:

Hilfeleistung klein Menschenleben in Gefahr

Ein Rollstuhlfahrer musste aus einem Graben gerettet werden und wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Facebook photo

01.04.2019 / 04:49 Uhr:
Notfalltüröffnung in Bad König

27.03.2019/ 03:17 Uhr
Notfalltüröffnung in Bad König

Einsatz:

Ein Großalarm wurde heute Mittag um ca. 15:12 Uhr ausgelöst.

Die Einsatzmeldung:
Bei einem Tankfahrzeug tritt Gefahrgut aus.

An der Einsatzstelle konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da lediglich ein Heizöllastkraftwagen im Graben feststeckte und keine Flüssigkeiten ausliefen. Die betroffene Firma leitete sogar schon die Bergung ihres Fahrzeugs.

Wir Danken allen alarmierten Einsatzkräften und Sondereinheiten für Ihren Einsatz.

Bürgerinformation:
Bei dem Absetzen eines Notrufs vergewissern Sie sich bitte immer, ob eine tatsächliche Gefahr besteht!

Facebook photo

Herzlichen Glückwunsch an unsere Kameradin Tatjana Welte und unsere Kameraden Nicolo Schum und Markus Schmidmeister zum bestandenen Grundlehrgang!!
Leon Ott der leider wegen einer Verletzung abbrechen musste wünschen wir alles Gute!

Facebook photo

Vorabinformation:

In zwei Wochen ist es wieder soweit, wir laden euch zu unserem traditionellen Starkbierfest ein!

Facebook photo

Update:

Der Taubenbesitzer wurde gefunden.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
———————————————————

Wir benötigen Eure Mithilfe!

Ein Kamerad hat diese Taube gefunden. Sie saß auf der Frankfurter Straße in Bad König und flog nicht mehr weg.

Die Taube ist zur Zeit bei einem hilfsbereiten Taubenbesitzer untergebracht, dieser versucht parallel über den Ring dem Tierhalter ausfindig zu machen.

Bitte teilt diesen Betrag fleißig!!!

Facebook photo

Einsatz:

18.03.2019 / 08:03 Uhr:
Kaminbrand in Bad König

Facebook photo

Einsatz:
Auch heute sind wir wieder im Einsatz gewesen:
Es kam zu einer Öl-Spur auf der Bundesstraße.

Facebook photo

Wir üben für eure Sicherheit!

Auch theoretische Ausbildung ist ein wichtiger Teil der Aus- und Fortbildung unserer ehrenamtlicher Feuerwehrleute. Bei unserem letzten Unterricht befassten wir uns intensiv mit der Zusammenarbeit mit der Polizei. Inhaltlich befassten wir uns mit den grundsätzlichen Aufgaben der Polizei und entwickelten Lösungsansätze, um die Zusammenarbeit weiter zu stärken.

Facebook photo

Technischer Dienst:

Wir wollen euch heute einmal einen Einblick geben was nach einem Brandeinsatz, wie gestern Nacht, auf unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte und Gerätewarte noch wartet.

Die Einsatzfahrzeuge wurden noch direkt nach dem Einsatz gereinigt und wieder einsatzbereit Bestückt.

Was heute uns noch so an Arbeit erwartet, seht ihr hier auf den folgenden Bildern.

Die Reinigung, der Zusammenbau und die Prüfung der eingesetzten Atemschutz Geräte und Masken wird den ganzen Tag in Anspruch nehmen.

Facebook photo

Akutell im Einsatz:
Feuer - Mittlerer Brand im Orsteil Zell.

Weitere Informationen folgen.

Facebook photo

Einsatzbericht:
Im Laufe des heutigen Tages hatten wir auf Grund des starken Windes diverse Einsatzstellen im Stadtgebiet.

Am Spätabend folgte dann noch ein Verkehrsunfall unweit von unserem Feuerwehrstützpunkt.

Facebook photo

Unwettereinsätze im Stadtgebiet

Zur Zeit sind wir dabei alle Einsätze abzuarbeiten.

Ein ausführlicher Bericht folgt!

Facebook photo

- Über 1500 Unterstützer bei Facebook -
Wir haben nun die 1500 "Gefällt mir"-Marke geknackt.
Facebook ist für uns ein wichtiges Mittel in der Öffentlichkeitsarbeit. Somit können wir Euch über unsere Arbeit und Tätigkeit am laufenden halten und auch neue Mitglieder gewinnen.

Also: Weiterhin kräftig teilen, liken und verbreiten, damit wir noch mehr Menschen mit unserer Arbeit erreichen können!

Eure Feuerwehr Bad König

Facebook photo

26.02.2019 / 17:19 Uhr
Verkehrsunfall B45 Bad König -> Etzen Gesäß

Facebook photo

Technischer Dienst:

Auch die Wartung und Reinigung unsere Geräte und Fahrzeuge gehören zu unsern ehrenamtlichen Aufgaben.

Heute wurde der fest im Fahrzeug eingebaute Löschwassertank von innen gereinigt und gechlort.

Das mitgeführte Löschwasser dient nicht nur zur Brandbekämpfung sondern sichert im Notfall auch die Trinkwasserversorgung unserer Bürger!

Facebook photo

Fahrzeug und Gerätekunde

Gestern Abend war wieder Übungsdienst und zwar ein ganz besonderer. Hier wurde von unsere Einsatzkräfte nicht nur Fachwissen, sondern auch die körperliche Fitness gefordert. Teamwork und Spaß sollten natürlich auch nicht zu kurz kommen! Einen Preis gab es natürlich auch noch zu gewinnen: „Das goldene Strahlrohr“. Es war ein schöner Abend, an dem jeder sein Wissen rund um die Fahrzeuge und die Gerätschaften auffrischen und vertiefen konnte, damit im Einsatzfall wichtige Zeit gespart werden kann.

Facebook photo

Mitglied werden und Leben retten!

Bist Du schon aktives Mitglied bei uns?
Nein? Wieso denn nicht?!

Als freiwillige Feuerwehr bestehen wir zu 100% aus ehrenamtlichen Mitgliedern.
Wir machen den Einsatz- und Übungsdienst daher unentgeldlich und zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Also: Aktiv werden! Nur so bleiben wir auch in der Zukunft eine starke, kameradschaftliche und gute Mannschaft!

Du hast Lust und Motivation mitzumachen?
Infos unter: mitmachen@feuerwehr-badkoenig.de
oder
www.feuerwehr-badkoenig.de/mitglied-werden/

Facebook photo

Wir waren im Einsatz für Bad König:

Wir wurden heute Vormittag zu einem ausgelösten Rauchmelder nach Etzen Gesäß alarmiert.

Vor Ort fanden wir einen deutlich piepsenden Rauchmelder vor. Wir lokalisierten den Rauchmelder, kontrollieren den Bereich und konnten glücklicherweise keine Gefahr feststellen. Nachdem wir Entwarnung geben konnten, rückten alle eingesetzten Kräfte wieder ein.

Facebook photo

Heute ist der Tag des Notrufes.
Doch: Was ist der Notruf? Und für was ist er da?

Die Notrufnummer 112 wurde 1973 eingeführt. Ausgelöst durch den Unfalltod des achtjährigen Björn Steiger 1969, für den auf Grund der fehlenden Strukturen die Rettungskräfte zu spät kamen, ist unter dieser Rufnummer 365 Tage im Jahr, Rund um die Uhr, die nächste, zuständige Rettungsleitstelle erreichbar.

Der Notruf 112 ist Europaweit wählbar und kostenlos.
Außerdem wird auch keine Vorwahl benötigt.
Sowohl aus dem Festnetz als auch aus dem Mobilfunknetz erreicht man hier Hilfe.

Unter der Nummer 112 erreicht man die Rettungsleitstelle der Feuerwehr und des Rettungsdienstes. Die Polizei ist unter der Nummer 110 erreichbar.
Doch keine Sorge, im Notfall wird man sowohl von der Feuerwehr/Rettungsleitstelle, als auch von der Polizei weitergeleitet, damit man schnelle Hilfe bekommt.

Wann wähle ich die 112?
Die 112 ist eine NOTRUFNUMMER!
Sie ist für Hilfeersuchende in einer aktuen Notlage gedacht. Hierzu zählen Brände, Unfälle und weitere Hilfeleistungen der Feuerwehr, genauso wie lebensbedroliche Verletzungen und Erkrankungen, für die der Rettungsdienst zuständig ist.

Und hier ein paar Tipps, falls ihr den Notruf wählen müsst:
1. Ruhig bleiben, einmal durchatmen!
2. Beschreibt dem Leitstellendisponenten möglichst genau die Lage, nennt ihm Ort, Straße, Hausnummer und Namen.
Was ist passiert?
Und wieviel Verletzte gibt es?
Das alles sind wertvolle Informationen.
3. Legt nicht sofort auf! Die Mitarbeiter haben vielleicht wichtige Rückfragen.

Und ganz wichtig:
Der Notruf ist keine Spaßnummer!
Es gibt unzählige Spaßanrufe und Lappalien jeden Tag.
Wählt die Nummer nur dann, wenn es auch wirklich notwendig ist.
Spaßanrufe werden verfolgt! Rufnummern werden, auch wenn sie unterdrückt sind, immer in der Leitstelle angezeigt!

Seid euch dies bewusst und geht verantwortungsvoll mit der Nummer um, welche schon so viele Menschenleben geretten hat.
Damit auch Ihr, im Falle eines Falles, auf schnelle und gute Hilfe zählen könnt!

Notruf Feuerwehr/Rettungsdienst: 112
Notruf Polizei: 110
Rettungsleitstelle Odenwaldkreis
(für z.B. Krankentransport, nicht lebensbedroliche Notlagen): 06062/19222
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
(Hausärztliche Vertretung am Abend und am Wochenenden): 116117

Facebook photo

Wir waren für Mensch und Umwelt im EInsatz:

Am gestrigen Samstagmittag waren wir im Stadtgebiet auf Grund einer längeren Öl-Spur im Einsatz gewesen.

Du willst beim nächsten Einsatz dabei sein und mit anpacken? Meld Dich bei uns!
Infos unter: feuerwehr-badkoenig.de/mitglied-werden

Facebook photo

Wir üben für eure Sicherheit!

An den letzten zwei Ausbildungsterminen wurden wieder Grundlagen und Basiswissen geübt und vermittelt. Hierzu zählt der sichere Umgang mit der Atemschutzüberwachung und der dazugehörigen Dokumentation.

Des weiteren wurde das vorbereiten und unterstützen der CSA Träger trainiert (CSA= Chemikalienschutzanzug). Diese Anzüge kommen bei Gefahrguteinsätzen zum Einsatz.

Gestern Abend haben wir uns intensiv mit dem Thema ausleuchten von Einsatzstellen beschäftigt.

Facebook photo

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Bad König

Am vergangenen Freitag fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bad König im Feuerwehrstützpunkt in der Weyprechtstraße statt. Der erste Vorsitzende Günter Kräuter eröffnete die Sitzung pünktlich ‪um 20 Uhr‬ und begrüßte alle Anwesenden. Neben der Totenehrung standen die Berichte des Vorsitzenden, des Wehrführers, des Jugendwartes, des Minifeuerwehrwartes und des Rechners auf der Tagesordnung. Der Vereinsvorsitzende berichtete über die Aktivitäten und Ausflüge des Vereins und informierte über die getätigten Anschaffungen für die Feuerwehr. An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass die Zahl der passiven Mitglieder immer weiter schrumpft. Hier also unsere große Bitte an alle Bad Königer und Bad Königerinnen: Werden Sie passives Mitglied und unterstützen Sie die Feuerwehr. Wir sprechen hier von einem Mindestbeitrag von 15 Euro im Jahr, der direkt in Schutz und Sicherheit investiert wird. Die Zeiten in denen Hausbesitzer oder Gewerbetreibende selbstverständlich passive Mitglieder des Feuerwehrvereins waren, sind leider längst vorbei. Die Beitrittserklärungen gibt es auf der Homepage der Feuerwehr unter www.feuerwehr-badkoenig.de oder auf Nachfrage bei jedem Feuerwehrmann oder jeder Feuerwehrfrau der Kernstadt.
Florian Seitz informierte im Bericht des Wehrführers über die 84 Einsätze im Jahr 2018. Des Weiteren konnte er eine Übersicht über die Ausbildungsdienste und die zahlreichen Fort- und Weiterbildungsveranstaltung, die im vergangenen Jahr besucht wurden, aufzeigen. Zum Ende seines Berichtes bedankte sich der Wehrführer bei allen ehrenamtlichen Einsatzkräften für das Engagement und gab einen kleinen Ausblick für das Jahr 2019.
Die Berichte des Jugendfeuerwehrwartes Aeneas Hantelmann und des Minifeuerwehrwartes Holger Koch spielgelten die qualitativ hochwertige Arbeit im Jugendbereich wieder. So sind in der Jugendfeuerwehr aktuell 21 engagierte Jugendliche und in der Minifeuerwehr sogar 29 Kinder. Der Minifeuerwehrwart muss in diesem Zusammenhang den Anwesenden mitteilen, das in der Minifeuerwehr aktuell ein Aufnahmestopp besteht. Durch diese sehr gute Arbeit im Nachwuchsbereich soll das Bestehen der Feuerwehr langfristig gesichert werden. Damit in 40 oder 50 Jahren noch genügend Feuerwehrleute zur Verfügung stehen, um die Bevölkerung unseres schönen Bad Königs zu schützen.
Der Rechner erläutert detailliert die Ausgaben und Einnahmen des vergangen Jahres. Nach dem der Vorstand entlastet wurde und einige Grußworte gesprochen wurden, konnten durch den neuen Bürgermeister Axel Muhn und dem Stadtbrandinspektor Florian Seitz noch Beförderungen ausgesprochen werden. So wurden Luca Koop und Marco Schmidt zum Feuerwehrmann Anwärter, Rosalia Romano, Sharon Sowa und Leon Lamby zur Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann, Isabelle Bouschung zur Oberfeuerwehrfrau und David Spurk zum Oberfeuerwehrmann befördert. Als neue Führungskräfte konnten wir Dominik Abbe und Aeneas Hantelmann zu Löschmeistern befördern.
Nach dem offizielen Teil konnten wir uns alle noch durch Essen und Trinken stärken und konnten den Abend ruhig ausklingen lassen.

Facebook photo